HOLZFELD
DAS DORF IN BOPPARD


News-Archiv holzfeld.de


05.09.2021

Informationen der Stadt Boppard zur aktuellen Corona-Situation finden Sie hier.



Einladung zur Sitzung des Ortsbeirates am Mittwoch, den 08.09.2021 um 18:30 Uhr im Saal des Dorfgemeinschaftshauses.
Weitere Informationen und die Tagesordnung finden Sie
hier.




18.08.2021
Sommerfest des VVV

Der Verkehrs- und Verschönerungsverein Holzfeld lädt zum gemütlichen Sommernachmittag am Pilz ein.

Wo?
- An der Schutzhütte am Pilz

Wann?
- Am Samstag, den 21.08.2021 ab 15:00 Uhr

Was?
- Kaffee und Kuchen
- Grillgut
- Getränke

Wichtig
- Zutritt nur für Geimpfte, Genesene oder negativ Getestete (3G)
- Eintrag in Kontaktliste
- Maskenpflicht bis zum Sitzplatz
- AHA-Regeln beachten





17.07.2021
Hilfe für Hochwasseropfer

Liebe Holzfelder,

ich möchte mich bei euch (stellvertretend) für eure große Hilfsbereitschaft und Solidarität mit den Überschwemmungsopfern bedanken.

Besonders bei der Feuerwehr, die am Donnerstagabend mit dem 'Feuerwehr-Netzwerk' eine Spendenaktion organisiert hat. In weniger als einer Stunde wurden ein großer Anhänger und mehrere Autos mit Kleidung beladen und auch über Buchholz in die Lager gebracht.

Am Morgen des 16.07. liefen mein Telefon und mein E-Mail-Account heiß. Weitere Hilfsangebote wurden unterbreitet bzw. der Wunsch nach weiteren Aktionen wurde laut.
Wir haben uns daher im Laufe des Tages mit allen Vereinen zu einem Treffen verabredet.
Am Abend haben wir über weitere
SINNVOLLE und DURCHFÜHRBARE Ideen und Aktionen gesprochen.
Da mittlerweile die Lager voll sind, aktuell erst einmal nur Hilfsorganisationen mit schweren Geräten wirklich helfen können und unzählige Spendenkonten eingerichtet wurden, haben wir uns entschlossen vorerst keinen unüberlegten Aktionismus anzustoßen.

Die ersten Hilfen sind angekommen. Die Menschen sind größtenteils versorgt und werden nun in Unterkünfte untergebracht. Langfristig werden jedoch weitere Hilfen benötigt.
Wir haben uns darauf verständigt in den nächsten Tagen an Hilfsmaßnahmen zu arbeiten und werden euch zu gegebener Zeit
darüber informieren. Dazu müssen wir die Entwicklung in den kommenden Stunden und Tagen im Auge behalten.
Gleichwohl möchten wir auf die Spendenaktionen in unseren Nachbarorten und auf das Spendenkonto der Landesregierung hinweisen

Kennwort „Katastrophenhilfe Hochwasser“
auf das Konto der Landeshauptkasse Mainz,
IBAN: DE78 5505 0120 0200 3006 06, BIC: MALADE51MNZ.


Abschließend noch einmal vielen Dank für eure Solidarität!

Viele Grüße
Johannes Link

PS:
Die Feuerwehr Bad Salzig ist Mitglied des Katastrophenschutzzuges des Rhein-Hunsrück-Kreises und hat die Einsatzkräfte aus der Stadt Boppard abgestellt. Von der Feuerwehr Holzfeld hat ein Feuerwehrmann die Kameraden aus Bad Salzig begleitet und unterstützt.






12.07.2021
Protokoll der Ortsbeiratssitzung

Das Protokoll der OBR-Sitzung vom 01.07.2021 finden Sie hier.




05.07.2021
Neuer Standort der Glascontainer

Die Glascontainer befinden sich in der Straße "Im Buchmorgen" unmittelbar neben dem Friedhof. Es gelten die gleichen Einwurfzeiten wie bisher.

Der Kleidercontainer des Deutschen Roten Kreuzes wird in den kommenden Tagen umgesetzt werden. Ebenso die Batterietonne und die Tonne für die Elektro-KLEIN-Geräte.





Ortsbeiratssitzung vom 01.07.2021

Das Protokoll zur Sitzung finden Sie in kürze hier.




Beschränkte Öffnung des Gemeindehauses ab dem 02.07.2021

Die Nutzungshinweise finden Sie auf www.boppard.de.




16.06.2021
Einladung zur Ortsbeiratssitzung am 01.07.2021

Die Tagesordnung zur Sitzung finden Sie hier.



Beschränkte Öffnung des Gemeindehauses ab dem 18.06.2021

Die Nutzungshinweise finden Sie auf www.boppard.de.



12.04.2021

Dorfauto

Zum 01.05.2021 wird das Fahrzeug an einem neuen Standort im Ortsbezirk Hirzenach (i.H.d. Rheinstraße 25) stationiert werden.

Die Fahrzeugchips der User aus Holzfeld behalten weiterhin ihre Gültigkeit.
Ebenso können sich auch weitere (Holzfelder) Nutzer beim Ortsvorsteher melden, um für das Online-Buchungssystem freigeschaltet zu werden.

Persönliche und individuelle Einweisungen für jeden Nutzer am Fahrzeug können ab diesem Zeitpunkt leider nicht mehr durchgeführt werden.


Aufgrund diverser Rückfragen wird noch einmal auf Folgendes hingewiesen:

1. Das Fahrzeug steht den Bewohnern von Holzfeld, Rheinbay und Hirzenach zur Verfügung -
unabhängig vom Standort des Fahrzeugs.

2. Die Kümmerer werden
nicht automatisch darüber informiert, wenn eine Registratur beim Dienstleister erfolgt ist. Der Kümmerer muss durch den Nutzer kontaktiert werden um die Freischaltung einleiten zu können.

3. Die Kümmerer können aufgrund der aktuellen Lage keine Informationsveranstaltungen durchführen. Alle Nutzer werden gebeten
selbstständig die Hinweise und Handbücher zu lesen. Bei Rückfragen steht der Dienstleister Regio.Mobil oder einer der Kümmerer telefonisch zur Verfügung.

Alle notwendigen Informationen sind hier bereitgestellt.




29.03.2021

Wahlergebnis der Stichwahl:






27.03.2021

Info zum Dorfauto:

Das erste Drittel der Projektphase neigt sich dem Ende. In den kommenden Tagen wird der Standort des Fahrzeugs geändert. Es ist geplant, das Fahrzeug für die nächsten Monate in Hirzenach zu stationieren. Alle Fahrzeug-Chips behalten ihre Gültigkeit und alle Holzfelder können auch weiter das Fahrzeug nutzen.






10.03.2020

Bekanntmachung:
der Sitzung des Ortsbeirates Holzfeld

Öffentlicher Teil:
1. Einwohnerfragestunde gem. § 16 a GemO
2. Anerkennung der Niederschrift der Sitzung vom 17.09.2020
3. Anschaffung Spielgeräte
4. Anschaffung Bestuhlung Gemeindehaus
5. Vorhaben mit Vereinen
6. Verkehrssituation Ortseingang Ringstraße
7. Toilette Friedhof
8. Antrag der CDU-Stadtratsfraktion vom 15.12.2020 betreffend "Erlass einer Satzung
über den Beirat für Menschen mit Behinderungen"
9. ÖPNV
10. Baugebiet
11. Anfragen und Mitteilungen der Ratsmitglieder an die Verwaltung
12. Mitteilungen an die Ratsmitglieder

Nichtöffentlicher Teil:
13. Grundstücksangelegenheiten
14. Anfragen und Mitteilungen der Ratsmitglieder an die Verwaltung
15. Mitteilungen an die Ratsmitglieder

56154 Boppard, 08.03.2021
Ortsbezirk Holzfeld
Johannes Link

Link zu
allris.



08.03.2021

Corona Info:
17. CoBeLVO

Die Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz vom 5. März 2021 finden Sie hier.




25.01.2020

Dorfauto:

Aufgrund diverser Rückfragen wird noch einmal auf Folgendes hingewiesen:

1. Das Fahrzeug steht den Bewohnern von Holzfeld, Rheinbay und Hirzenach zur Verfügung -
unabhängig vom Standort des Fahrzeugs.

2. Die Kümmerer werden
nicht automatisch darüber informiert, wenn eine Registratur beim Dienstleister erfolgt ist. Der Kümmerer muss durch den Nutzer kontaktiert werden um die Freischaltung einleiten zu können.

3. Die Kümmerer können aufgrund der aktuellen Lage keine Informationsveranstaltungen durchführen. Alle Nutzer werden gebeten
selbstständig die Hinweise und Handbücher zu lesen. Bei Rückfragen steht der Dienstleister Regio.Mobil oder einer der Kümmerer telefonisch zur Verfügung.

Alle notwendigen Informationen sind hier bereitgestellt.



25.01.2020

Erste Landesverordnung zur Änderung der Fünfzehnten Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz vom 22. Januar 2021

Hinweis:
Das Dorfgemeinschaftshaus und alle weiteren öffentlichen Einrichtungen in Holzfeld sind bis auf Weiteres gesperrt.


Link zur Verordnung




10.01.2020

15. Corona - Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz vom 08. Januar 2021

Das Dorfgemeinschaftshaus und alle weiteren öffentlichen Einrichtungen in Holzfeld sind bis auf Weiteres für alle Nutzungen gesperrt.

Link zur Verordnung




Weihnachtsgruß des Ortsvorstehers


Liebe Holzfelderinnen und Holzfelder,

das Jahr 2020 neigt sich dem Ende zu und ich bin um ehrlich zu sein froh, dass in den kommenden Tagen etwas Ruhe einkehrt – wenn auch für manchen ungewollt. Am Anfang des Jahres hätte ich mir gewünscht, dass ich erschöpft auf ein Jahr voller Innovationen und Umsetzungen zurückblicken kann. Es kam bekanntlich anders und sowohl der Ortsbeirat als auch ich mussten uns mit den ständig wechselnden Umständen und Tatsachen auseinandersetzen.

Dass wir dennoch vieles erledigt oder auf den Weg gebracht haben, liegt an unserer guten Zusammenarbeit im Rat. Intensiv haben uns 2020 die Probleme im ÖPNV (Sicherheit, Umstiegsituation, barrierefreier Ausbau der Haltestellen, Begegnungsverkehr, Linien, Anschluss nach Boppard, Reaktivierung ANDITaxi, …) beschäftigt. Im Rahmen unserer Möglichkeiten haben wir ausführliche Lösungsansätze vorbereitet und sind jetzt von den Behörden und ihrer Umsetzung abhängig. Fehlender Parkraum, Mobilität im Allgemeinen, Verkehrssicherheit, Straßenschäden und organisatorische Vorhaben (z.B. Glascontainer) wurden von uns immer wieder thematisiert, damit wir nicht den Anschluss verlieren. Hier müssen wir auch im kommenden Jahr weiter dranbleiben.

Simple Kleinigkeiten, wie z.B. das Aufstellen von Mülleimern (u.a. als Entsorgungsmöglichkeit für Hundekot) oder Nacharbeiten zur Renovierung des Dorfgemeinschaftshauses, durchlaufen Verwaltungsprozesse, die auch für ‚Insider‘ nicht immer ganz verständlich sind. Beharrlichkeit und stetige Erinnerung führen zwar irgendwann zum Ziel, kosten jedoch auch schon einmal Nerven. Der monatelange Wirrwarr um die Einrichtung meines Ortsvorsteherbüros ist ein weiteres Beispiel für hausgemachte Probleme. Bauland, gerade für junge Holzfelder Familien, ist ein weiteres großes Thema, das wir angestoßen haben. Seit Monaten warten wir hier jedoch schon auf eine Rückmeldung aus der Verwaltung, um weitere Schritte vorzubereiten. Eine übersichtliche Website, die auf die Themen unseres Dorfes zugeschnitten ist und meine Arbeit der Öffentlichkeit transparenter macht, war für mich unverzichtbar. Aus diesem Grund ging www.holzfeld.de im Sommer online.

Zum Jahresende kam das Dorfauto nach Holzfeld, welches in den ersten Wochen schon regen Zuspruch fand. Eine ausführliche Aufzählung aller Punkte, um die wir uns in diesem Jahr gekümmert haben, würde hier jetzt zu weit führen. Diese hätte ich normaler Weise am Neujahrsempfang 2021 vorgestellt. Da dieser ausfallen wird, werde ich den Lockdown dazu nutzen, einen Rück- und Ausblick über unsere Arbeit im OBR anderweitig zu kommunizieren. Wie und wann muss in den nächsten Tagen noch abgestimmt werden.

Als Ortsbeirat und als Ortsvorsteher haben wir nur wenige Befugnisse. Wir können zumeist auf Themen nur hinweisen und lediglich mitarbeiten. Ob dann unsere Meinung berücksichtigt wird, ist dabei auch nicht zwingend gegeben.

Dass viele Dinge dennoch gut funktionieren, liegt an der unkomplizierten Zusammenarbeit mit dem Bauhof und vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadtverwaltung. Mit einem offenen und ehrlichen Umgang konnten wir uns gegenseitig einiges an Arbeit ersparen und die Weichen für das kommende Jahr stellen. Dafür möchte ich mich ganz besonders bedanken.

Danke sagen muss ich aber auch
- dem Ortsbeirat, für das gute Miteinander, auch wenn wir vieles räumlich getrennt regeln mussten
- den Vereinen, die mit ihren kleinen Aktionen vielen Menschen eine Freude machten
- der Nachbarschaftshilfe, die bereitstand um zu helfen, wenn Not am Mann war
- der Jugend, die sich bestens mit den Corona-Auflagen arrangiert hat und ebenso ihre Hilfe anbot
- den Senioren, die auf vieles verzichten mussten aber für Kleinigkeiten dankbar waren
- allen ehrenamtlichen Helfern, denen die Gemeinschaft nicht egal ist und ihre privaten Anliegen oft in den Hintergrund stellen
- allen Bürgerinnen und Bürgern, dass sie weder mit übertriebener Panik noch Leichtsinn mit dieser Pandemie umgehen.

Ich wünsche euch allen eine besinnliche Zeit und ein frohes Weihnachtsfest. Für das kommende Jahr hoffe ich, dass wir schnell in einen geregelten Alltag zurückfinden können.
Bleibt daher alle gesund, achtet aufeinander und kommt gut in das neue Jahr.

Beste Grüße
Johannes Link
Ortsvorsteher Holzfeld



16.12.2020

14. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz vom 14. Dezember 2020

Das Dorfgemeinschaftshaus und alle weiteren öffentlichen Einrichtungen in Holzfeld sind bis auf Weiteres für alle Nutzungen gesperrt.

Link zur Verordnung



02.12.2020

13. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz vom 27. November 2020

Das Dorfgemeinschaftshaus und alle weiteren öffentlichen Einrichtungen in Holzfeld sind bis auf Weiteres für alle Nutzungen gesperrt.

Link zur Verordnung


25.11.2020

Das Dorfauto kommt

Wie bereits angekündigt, wird am Freitag, den 04.12.2020 das e-Auto des Kreises für die Dauer eines Jahres in Holzfeld stationiert. Informationen zu diesem Car-Sharing-Projekt, zur Registrierung, zu den Buchungen und Weiteres erhalten Sie
hier.



02.11.2020

+++ Update: 12. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz vom 30. Oktober 2020 +++

Das Dorfgemeinschaftshaus (und alle weiteren öffentlichen Einrichtungen in Holzfeld) sind bis auf Weiteres - mindestens aber bis zum 30.11.2020 - für alle Nutzungen gesperrt.

Link zur Verordnung


+++ wichtige Mitteilungen des Ortsvorstehers aufgrund der aktuellen Lage +++
Stand 21.10.2020


Sankt Martin 2020

Nach langer und ausführlicher Debatte zwischen dem Bürgermeister, dem Ordnungsamt und den Ortsvorstehern wurde folgende Regelung für den Sankt Martinszug festgelegt:

Eine für die Teilnehmer sichere Veranstaltung ist von Seiten des Veranstalters nicht zu gewährleisten. Aus diesem Grund werden alle Sankt Martinszüge in der Stadt Boppard abgesagt.

Allernative Ideen wurden besprochen und durchgespielt. Auch hier kam man zum Endschluss, dass keine alternativen Abläufe geplant und umgesetzt werden können.

Da der Martinstag und die damit verbundene Erinnerung an den hl. Martin in unserer Gesellschaft jedoch ein fester Bestandteil sind, würde ich es begrüßen, wenn die Kinder im Dorf ihre teilweise selbstgebastelten Laternen am Martinstag in den Vorgärten oder an der Häuserfront aushängen.

Die Weckmänner werden von der Stadtverwaltung an die Grundschulen und Kindergärten geliefert und dort unter Berücksichtigung der Hygienemaßnahmen ausgegeben.



Volkstrauertag 2020
Die Gedenkstunde zum Volkstrauertag muss ebenso abgesagt werden. Die Kranzniederlegung - als würdevolles Zeichen gegen das Vergessen - wird in aller Stille von mir vorgenommen.

Für die angebotenen Bereitschaften
- der Feuerwehr zur Stellung der Ehrenwache,
- des Musikvereins für die musikalische Begleitung und
- zur Mitwirkung des Sport- und des Verschönerungsvereins
möchte ich mich an dieser Stelle dennoch bedanken.



Haus- und Straßensammlung für die Kriegsgräber

Die diesjährige Sammlung für die Kriegsgräber kann aufgrund der bekannten Lage nicht durchgeführt werden.

So gut wie jeder von uns findet in seinem Familienstammbaum Menschen die Opfer eines Krieges wurden. Die sterblichen Überreste von gefallenen und vermissten Soldaten oder von zivilen Opfern sind oftmals in Kriegsgräberstätten beigesetzt worden. Daher ist für viele Mitbürgerinnen und Mitbürger die jährliche Spende an den „Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.“ mehr als eine finanzielle Unterstützung.

Ich möchte hier auf das Spendenkonto des Volksbundes
IBAN: DE23 5204 0021 0322 2999 00
BIC: COBADEFXXX
(Angabe ohne Gewähr)

oder auf dessen Webseite
www.volksbund.de hinweisen.

Wem die Möglichkeit zum Überweisen fehlt, aber dennoch spenden möchte, kann mir einen Briefumschlag (beschriftet mit „Kriegsgräber“ und „Name“, „Vorname“ und „Anschrift“) in meinen privaten Briefkasten einwerfen.
Ich werde Spenden entsprechend dokumentieren und die Gelder über die Stadtverwaltung Boppard an den Volksbund weiterleiten.



Allerheiligen
Wie im Pfarrbrief bereits angekündigt findet die Gräbersegnung in Holzfeld am 01.11. um 14:30 Uhr statt.
Der genaue Ablauf wird aktuell zwischen der Stadtverwaltung und den entsprechenden Pfarreien abgestimmt. Ich bitte um entsprechende Beachtung der Hinweise.



Halloween
Ein Trend, der immer mehr zur Tradition wird – zu dem es jedoch auch unterschiedliche Meinungen und Haltungen gibt.
Generell bitte ich bei diesem Fest um gegenseitige Rücksichtnahme.

In diesem Jahr bitte ich jedoch ganz auf den „Süßigkeiten-Streifzug“ zu verzichten. Während die vorgenannten Bräuche aufgrund von Corona ausfallen müssen, wäre „Süßes-sonst-gibt’s-Saures“ mehr als provokant.
Jedoch würde ich es auch hier begrüßen, wenn die gruseligen Bastelarbeiten der Kinder die Vorgärten oder die Fenster zieren würden.



Nutzung des Dorfgemeinschaftshauses und weiterer Einrichtungen
Die COVID-Zahlen ändern sich täglich. Die Nutzungsbedingungen der öffentlichen Einrichtungen können sich daher kurzfristig ändern. Aktuell sind Nutzungen nur mit einem genehmigten Hygienekonzept möglich. Für den Sportverein hat der Sportbund und für den Musikverein hat der Musikverband entsprechende Konzepte erstellt. Weitere Nutzungen sind nur in Rücksprache mit mir und dem Ordnungsamt erlaubt. Weiter weise ich auf die Aushänge im Eingangsbereich hin. Kurzfristige Nutzungshinweise werden den Nutzern zusätzlich via E-Mail oder WhatsApp übermittelt.

Der Jugendraum bleibt weiterhin für alle Nutzungen gesperrt.

Hinweis:
Die freiwillige Feuerwehr – und damit auch das Gerätehaus – sind direkt dem Bürgermeister der Stadt unterstellt. Die Gerätschaften müssen in regelmäßigen Abständen in Betrieb genommen werden, damit diese im Einsatzfall nicht festsitzen. Ebenso müssen die Akkus, Batterien und Ladevorrichtungen der mobilen Gerätschaften überprüft, gewartet und dokumentiert werden.
Für die Feuerwehren der Stadt Boppard liegen Hygienekonzepte vor! Ich bitte daher von weiteren Hinweisen an mich über die Nutzung der Feuerwehr abzusehen.

Gleiches gilt für die Gerätegarage des Verkehrs- und Verschönerungsvereins (VVV).



„Helfer vor Ort“ (HvO) gesucht
Der Stadtrat (i.V.m. dem Hauptausschuss) der Stadt Boppard hat die Einrichtung eines Ersthelfersystems („Helfer vor Ort“) beschlossen. Hierbei handelt es sich um ehrenamtliche Personen, die eine sanitätsdienstliche Ausbildung erhalten und anschließend mit einer umfangreichen Ersthelfertasche ausgerüstet werden. Die Kosten hierfür trägt die Stadt Boppard.

Sinn und Zweck eines „Helfers vor Ort“:
Gesundheitliche Notfälle bedürfen häufig eines schnellen Eingreifens von Sanitätern und Notärzten. Um den Zeitintervall zwischen dem Absetzen eines Notrufs und dem Eintreffen der Rettungskräfte zu verringern, wird parallel der HvO alarmiert und kann frühzeitiger lebenserhaltende Maßnahmen einleiten, Lageerkundungen durchführen, qualifizierte Meldungen an die Rettungsleitstelle geben und, nach Eintreffen, den Rettungsdienst weiter unterstützen. Ähnlich wie bei der freiwilligen Feuerwehr handelt es sich bei einem HvO um eine Person, die diese Aufgabe freiwillig begleitet – also freiwillig eine Verpflichtung eingeht.

Die Einrichtung eines Helfers vor Ort hat bereits Leben gerettet und körperliche Schäden infolge von Unfällen vermieden. Daher begrüße nicht nur ich die Einrichtung dieses Helfer-Systems.

Als Ortsvorsteher darf ich nun für dafür Werben und eine Interessensabfrage starten. Personen mit Wohnsitz oder Arbeitsstätte in der Stadt Boppard, die das 18. Lebensjahr vollendet habe, können sich bei mir melden (bitte mit Namen, Anschrift und Telefonnummer). Gerne auch via E-Mail (
Ortsvorsteher@holzfeld.de) oder WhatsApp (0170-9025773).

Dieses grundsätzliche Interesse werde ich dem zuständigen Bearbeiter bei der Stadtverwaltung weitergeben. Anschließend wird eine oder werden mehrere Informationsveranstaltungen durchgeführt, um alle offenen Fragen zu diesem Thema zu klären. Die Interessensanzeige bei mir ist keine verpflichtende Zusage! Ich würde mich freuen, von viele Interessenten (auch aus unterschiedlichen Altersschichten) zu hören.



Das Dorfauto kommt!
Im vergangenen Jahr machte die Einführung des Dorfautos große Schlagzeilen. Ende 2020 wird das E-Auto des Kreises nach Holzfeld kommen. Wir werden es mit unseren Nachbarn aus Rheinbay und Hirzenach teilen.
Für die Koordination, die Pflege und die Vermietung wird nach sogenannten „Kümmerern“ gesucht, die sich freiwillig bereiterklären diese Aufgaben zu übernehmen. Damit diese Aufgabe nicht an einer Person alleine hängen bleiben, fände ich es gut, wenn sich mehrere Personen hierfür finden würden.
Eine entsprechende Informationsveranstaltung ist für den 17.11.2020 geplant. Bis dahin sollten die „Kümmerer“ bekannt sein.



Dorfchronik – aktueller Stand

Ende 2019 durfte ich erstmal in die Arbeit der „Arbeitsgruppe Dorfchronik“ schauen und war erstaunt, was Werner Stoffel die letzten Jahre alles in mühevoller Recherchearbeit in Archiven über unser Dorf herausgefunden hat. Dass die letzten Restarbeiten endlich schnell umgesetzt werden, war nicht nur mein großer Wunsch. Doch auch hiervor machte Corona nicht halt. Ein Info-Abend für das Dorf musste abgesagt werden und die regelmäßigen Treffen der Arbeitsgruppe blieben auch erst einmal aus. Der Infoflyer, den ich im Frühjahr im Dorf verteilt habe, brachte erhoffte Ergebnisse und der Chronik-Entwurf ist mit über 90% fertig. Nun beginnen die letzten und mühseligen Restarbeiten. Bevor wir nun auf die Zielgerade einbiegen, besteht jetzt noch einmal die Möglichkeit Bilder, Anekdoten, besondere Geschichten – gerade aus der jungen Vergangenheit – beizusteuern. Da bis auf Weiteres erst einmal keine weiteren Treffen geplant werden können, bitte ich diese Informationen digital der Arbeitsgruppe bereitzustellen. Dazu habe ich ein eigenes E-Mail-Postfach erstellt:
Chronik@holzfeld.de.

Für Rückfragen oder als Ansprechpartner stehen euch auch die Mitglieder der Arbeitsgruppe zur Verfügung





10.10.2020

Punkteteilung beim TT-Heimspiel


Guter Start für die Mannschaft des SV Viktoria beim vergangenen Heimspiel am 09.10.2020 gegen die Männer vom TTV Pleizenhausen III. Am Ende reichte es jedoch nur zum gerechten Remis (6:6).
Weitere Informationen, Ergebnisse und den aktuellen Tabellenstand der zweiten Kreisklasse finden Sie
hier.



04.10.2020

Spannende Partie mit deutlichem Ergebnis


3:9 verlieren die Tischtennismänner des SV Viktoria beim Heimspiel gegen die SpVgg. Alterkülz am 02.10.2020. Die Aufsteiger aus Holzfeld brachten die Sportfreunde vom Hunsrück ins Schwitzen, aber am Ende gewannen die Gäste doch souverän. Weitere Informationen, Ergebnisse und den aktuellen Tabellenstand der zweiten Kreisklasse finden Sie
hier.



27.09.2020

Hofladen ist ein wahrer Zugewinn für unser Dorf


Seit Samstag, den 26.09.2020 hat unser Dorf eine neue Attraktion und Bereicherung mehr. Der Hofladen von Sonja und Daniel Böhmer (Holzfelder-Freiland-Ei) öffnete seine Pforten und bietet eine Vielfalt an heimischen Produkten an.
Auch für Wanderer der Traumschleife und des Rheinburgenwanderweges besteht nun die Möglichkeit der Durststillung; was dringend nötig war.

Der Hofladen liegt unmittelbar neben dem Friedhof.
Weitere Informationen finden Sie unter
www.holzfelder-frei-land-ei.de.




26.09.2020

Tischtennis: TG Boppard schlägt Viktoria Holzfeld


Im Stadtderby zwischen der TG Boppard und dem SV Viktoria Holzfeld gehen die Hausherren als Sieger von der Platte.
Mit 11:1 für das Team aus der Kernstadt endete die Partie am 25.09.2020.
Weitere Informationen, Ergebnisse und Tabellenstände finden Sie
hier.



23.09.2020

Ortsbeirat

Das Protokoll der letzten Ortsbeiratssitzung ist nun in ALLRIS einsehbar.
Zur Ansicht klicken Sie
hier



22.09.2020

Auswärtsniederlage für unsere Tischtennismannschaft


Im zweiten Saisonspiel traf das Team von Viktoria Holzfeld im Auswärtsspiel auf die dritte Mannschaft von TuS Dichtelbach.
Mit 10:2 für die Hausherren endete die Partie am 19.09.2020.
Weitere Informationen, Ergebnisse und Tabellenstände finden Sie
hier.



18.09.2020

11. Corona-Bekämpfungsverordnung


Die Verordnung ist mit Wirkung vom 16. September 2020 in Kraft getreten in tritt mit Ablauf des 31. Oktober 2020 außer Kraft.

Künftig dürfen 30 Personen für Veranstaltungen in das Dorfgemeinschaftshaus.
Die allgemeinen Schutzmaßnahmen (wie z. B. Desinfektionsmittel, Kontakterfassung, Wegekonzept, etc.) sind weiterhin zu beachten.

Für die Musikprobe und den Sportbetrieb gelten besondere Regeln. Die entsprechenden Gruppen wurden separat darüber informiert.



12.09.2020

Rheinsäuberungsaktion "Rhine CleanUp" Einladung zur nächsten Ortsbeiratssitzung (OBR)


Mehr als 5% der Holzfelder Bevölkerung packten mit an um auch in diesem Jahr die Holzfelder Gemarkung am Rhein von Müll zu befreien.
Nun klingt "5%" erst einmal nicht viel, aber dafür, dass unser Ort so klein ist und eigentlich auf der Höhe liegt, gibt es kaum eine andere Gemeinde am Rhein, die auch nur annähernd (prozentual) so viele Helfer stellen konnte.
Ein besonderer Dank gilt, neben den Helfern, dem Verkehrs- und Verschönerungsverein Holzfeld, der wieder einmal die Federführung übernahm.
Mit den Freunden aus Hirzenach konnten zum Ende noch mehrere hundert Kilo Schrott am Rheinufer beseitigt werden. Ein wahrer Kraftakt, der sich aber gelohnt hat.
Anschließend trafen die Gruppen aus Weiler, Hirzenach und Holzfeld aufeinander und genossen das leckere Mittagessen. Ein Lob an die Versorger aus Hirzenach an dieser Stelle. (
Bild)



12.09.2020

SV startet erfolgreich in die neue Tischtennissaison


Erstes Saisonspiel, erstes Heimspiel seit der Corona-Pause, erster Sieg - so kann es weiter gehen!
7:5 für die Holzfelder Mannschaft endete die Partie am 11.09. gegen das Team aus Pfalzfeld.
Weitere Informationen, Ergebnisse und Tabellenstände finden Sie
hier.



06.09.2020

Einladung zur nächsten Ortsbeiratssitzung (OBR)


Am 17.09.2020 (DO) um 18:30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus findet die nächste OBR-Sitzung statt.
Die Tagesordnung und weitere Informationen finden Sie in
ALLRIS.



01.09.2020

Rhine-CleanUp 2020


Unter der Federführung des Verkehrs- und Verschönerungsvereins (VVV) nimmt unser Dorf auch in diesem Jahr wieder an der europaweiten „Rhine-CleanUp“ Aktion teil. Getroffen wird sich

am Samstag, den 12.09.2020
um 09:30 Uhr
an der VVV-Garage.


Gemeinsam wird von dort nach Hirzenach gefahren, wo wir auch im Anschluss an unser Vorhaben verpflegt werden.
Bitte beachten:
Aufgrund der aktuellen Corona-Lage muss mit mehreren Fahrzeugen angereist werden als es in den Vorjahren der Fall war.
Über viele freiwillige Helfer freut sich nicht nur der VVV.
Mitzubringen sind lediglich eine Warnweste und Arbeitshandschuhe.



August 2020
Ortsbeirat

Das Protokoll der letzten Ortsbeiratssitzung ist nun in ALLRIS einsehbar.
Zur Ansicht klicken Sie
hier.



Juli 2020:
Holzfeld ist online!